UnOrdnung – Objekte sortiert

/ Ort: Historisches Museum Baden
iCal Termin download

SONDERAUSSTELLUNG UnOrdnung – Objekte sortiert
2. Februar bis 11. August 2024

Auf der Galerie / im Melonenschnitz

Rund zu rund, weiss zu weiss, Stoff zu Stoff, von klein zu gross: Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Dinge zu sortieren. Vielleicht kennen Sie das: Sie stehen  ratlos vor dem Küchenregal, mitten im Kinderzimmer oder vor Ihrem Kleiderschrank und fragen sich: Wie soll hier nur Ordnung geschaffen werden?

Das Historische Museum Baden ist im Zuge von Sanierungsmassnahmen auf zahlreiche Objekte gestossen, deren Herkunft und Bedeutung unbekannt sind. Die Ausstellung «UnOrdnung – Objekte sortiert» beschäftigt sich augenzwinkernd mit dem Aufräumen und Sortieren der Museumssammlung. Im ersten Teil der Ausstellung werden Gegenstände nach visuellen Kriterien geordnet: Hier verliert das einzelne Objekt an Bedeutung und verschmilzt mit anderen Objekten zu einem kunstvollen Gesamtbild. Der zweite Teil der Ausstellung legt den Fokus auf die Geschichte und Geschichten ausgewählter Exponate und gewährt Einblick in die vielfältigen Sammlungsaufgaben eines städtischen Museums.

«UnOrdnung – Objekte sortiert» eröffnet neue Perspektiven auf die Museumssammlung und beschäftigt sich mitunter auch kritisch mit der Frage nach dem Umgang mit kollektivem Kultur- und Erinnerungsgut.

Link zur Website und mehr Infos



Zurück